Fachberatereinsatz in Grampersdorf

Am heutigen Donnerstag wurde der Fachberater des THW Neuburg durch den Ortsverband Eichstätt nach Grampersdorf alarmiert. Um 10:30 Uhr machten sich drei Helfer auf den Weg an die Einsatzstelle. Vor Ort gab es alllerdings kein Eingreifen drch die Kräfte aus Neuburg.

Anfänglich sollte bei einem brennenden Spänebunker die Aussenwand geöffnet werden um die Glutnester mit einem Radlader zu öffnen. Auf Grund des dadurch entstehenden Schadens ging man dazu über die Holzspäne von Hand über ein Förderband ins Freie zu bringen und dort abzulöschen.

 

Text und Bilder: Christoph Schiele