Fernab der Heimat - Das Neuburger Jetfloat in Roth

Vor drei Jahren wurde für das THW Neuburg das so genannte Jetfloat beschafft. Dabei handelt es sich um die modulare Arbeitsplattform, die in Gewässern ihren Einsatz findet.

Ob beim Donauschwimmen, beim Schlossfest oder bei auch beim Erdinger Sautrogrennen in Plattling...es hat schon viel mitgemacht. Und dabei hat sich das Jetfloat so gut bewährt, dass es auch die Aufmerksamkeit anderer auf sich gezogen hat. So überlegt die Stadt Roth, dem dort ansässigen Ortsverband ebenfalls zu einer Arbeitsplattform zu verhelfen. Bei einer Veranstaltung am 22.07.2009 auf dem Rothsee wurde das System erstmals ganz genau in Augenschein genommen – der Ortsverband Neuburg demonstrierte die einfache Handhabung der unscheinbaren Kunststoffwürfel. Die Fachgruppe Wassergefahren rückte mit den kompletten 30m² an und errichtete eine Bühne für ein Open Air. Beobachtet wurden die Arbeiten ganz genau. Vertreter der Stadt Roth und des THW Roth machten sich ein Bild, als die Neuburger aus einem Haufen Plastikwürfel eine Plattform mittem im Wasser zauberten.

Und um die Effektivität des Systems noch zu unterstreichen wurde die Bühne noch in der Nacht nach der Veranstaltung zurückgebaut, innerhalb von 2 Stunden war die Arbeit getan. So konnten sich die Helfer wieder auf den Heimweg machen und einen guten Eindruck von einem eingespielten Team aus tatkräftigen Helfern und besonderer Technik hinterlassen.