Startseite | Erreichbarkeit | Suche | Impressum
Technisches Hilfswerk (THW) OV Neuburg
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Allgemein Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

Drucken

Das Jahr 2012 neigt sich dem Ende zu, die (Vor)Weihnachtszeit lässt auch nicht mehr lange auf sich warten. Wie jedes Jahr ließ es sich der Helferverein des THW Neuburg nicht nehmen, die abgelaufenen zwölf Monate mit einer prächtigen Jahresabschlussfeier gebührend zu würdigen.

 

Helfervereinsvorsitzender Wolfgang Schlicker hatte dazu nicht nur die Helfer des Ortsverbandes und die Mitglieder seines Vereins geladen, auch viele Größen aus Kommunalpolitik und regionaler Wirtschaft sowie Vertreter anderer Blaulicht-Organisationen aus dem Umkreis waren dem Aufruf in den fürstlichen Marstall in der Neuburger Altstadt am Samstag, 17. November, gefolgt.

 

So war es Wolfgang Schlicker in seiner beruflichen Eigenschaft als Banker eine sichtliche Freude zu verkünden, dass der Helferverein dem Ortsverband auch in diesem Jahr wieder kräftig finanziell unter die Arme gegriffen hat. Rund 13500 Euro hat der Verein ausgegeben, von diesem Geld wurde unter anderem ein Kombidämpfer für die Ortsverbandsküche zur Verpflegung der fleißigen Helfer angeschafft.

 

Ortsbeauftragter Erwin Dittenhauser nutzte in seiner Ansprache vor den mehr als 100 Festgästen die Gelegenheit nicht nur, um den aktiven Helfern für die mehr als 8500 geleisteten Stunden ehrenamtlicher Arbeit zu danken. Auch präsentierte er der Gesellschaft seine frisch ernannte "rechte Hand" Philipp Hofmann, der kürzlich den posten des stellvertretenden Ortsbeauftragten übernommen hat.

 

Neuburgs Stadtrat und Kreisrat Klaus Brems sprang mit einigen wohlgemeinten Grußworten für Landrat Roland Weigert ein, der kurzfristig verhindert war. Brems betonte die Wichtigkeit des Ehrenamtes und verdeutlichte, dass Politik und Gesellschaft dies mit Respekt würdigen müssten.

 

Wie schon so oft in der Vergangenheit war auch Neuburgs Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling in seiner Ansprache voll des Lobes für die Helfer des Technischen Hilfswerkes Neuburg. Ob es nun die Begleitung des Hofgartenfestes war, Mithilfe beim Donauschwimmen oder die in Rekordzeit abgehaltene Hochwasserschutzübung Anfang Oktober, das THW habe auch 2012 wieder seinen Ruf als schlagkräftige Truppe untermauert.

 

Besonders hervorgehoben wurden vom Ortsbeauftragten und seinem Stellvertreter vier Helfer an diesem Abend: Michael Seitz (Kassier des Helfervereins), Klaus Geistbeck (stellvertretender Vorsitzender des Helfervereins und Truppführer der Fachgruppe Wassergefahren) sowie Ronny Hartmann (Helfer in der 1. Bergungsgruppe) bekamen in Anerkennung ihrer Leistungen eine Ehrenurkunde für zehn Jahre aktiven Dienst im Technischen Hilfswerk überreicht. Länger als alle drei zusammen ist Wolfgang Winter dem THW Neuburg bereits treu. Er wurde von Erwin Dittenhauser und Philipp Hofmann für 40 Jahre ehrenamtliche aktive Tätigkeit geehrt. 

 

In einer Diaschau ließ zum Abschluss des offiziellen Feierteils Zugführer Sebastian Hofmann das zurückliegende Jahr in Bildern Revue passieren. Die Festgäste bekamen Aufnahmen von einem Einsatz bei einem Brand in Reichertshofen, Impressionen vom 1. Neuburger Hofgartenfest sowie von der Unterstützung der Neuburger Stadtfeuerwehr bei deren 150. Geburtstag und natürlich vom Aufbau des Hochwasserschutzes vorgeführt.

 

 

Sebastian Hofmann (Text), Florian Leichtenstern (Bilder)

 
 
 nach oben
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Ortsverband Neuburg | Schleifmühlweg 27a | 86633 Neuburg