Startseite | Erreichbarkeit | Suche | Impressum
Technisches Hilfswerk (THW) OV Neuburg
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Hilfeleistung Für den vorbeugenden Hochwasserschutz: Eine intensive Wurzelbehandlung

Für den vorbeugenden Hochwasserschutz: Eine intensive Wurzelbehandlung

Drucken

Das Bild, das sich Besuchern der Stadt Neuburg bietet, ist einzigartig. Unterhalb des Schlosses, das über der Stadt thront, schlängelt sich die Donau in ihrem Bett. Bäume und Sträucher säumen die Ufer und stehen im Sommer in sattem Grün. Doch das hat auch seine Tücken, vor allem im Bereich der Leopoldineninsel und der „Hölle“. Die Wurzeln der Wildgewächse bahnen sich ihren Weg in die Uferbefestigungen und Ufermauern. Die Gefahr besteht darin, dass Wasser in die Wurzelgänge eindringen könnte, etwa bei Niederschlägen. In einem strengen Winter würde dieses Wasser gefrieren und das Mauerwerk erheblich beschädigen. Im Falle eines Hochwassers wäre die Schutzfunktion erheblich beeinträchtigt.

 

Um solchen Schäden vorzubeugen findet in regelmäßigen Abständen ein „Frühjahrsputz“ statt, der dem Wildwuchs Einhalt gebieten soll. Als Partner des Wasserwirtschaftsamtes unterstützt das THW diese Arbeiten mit seinem speziellen Equipment. Anfang März entfernten die Helfer Sträucher und allerlei Gebüsch entlang des Ufers im Bereich der Insel und der Hölle. Mit Motorsägen, Astscheren und Muskelkraft wurde das Buschwerk zurückgeschnitten und auf diverse Boote des Ortsverbandes verladen. Anschließend wurde das Geäst zum Ufer der Schlösselwiese gefahren und mit einem Ladekran des THW vom Boot gehievt. Dank diesem Zusammenspiel konnten alle Arbeiten vom Wasser aus erledigt werden, ohne die Anwesen der Anwohner betreten zu müssen. Für die Maßnahmen im Rahmen des vorbeugenden Hochwasserschutzes waren die Helfer Ortsverbandes Neuburg von 8.00 in der Früh bis in den späten Nachmittag beschäftigt.

 

Weiterführende Links

 

Neuburger Rundschau

 

 
 nach oben
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Ortsverband Neuburg | Schleifmühlweg 27a | 86633 Neuburg